Kinnaur Kailash - Westhimalaya

Heiliges Land - Nach Sri Kaleshwar

„Die Energie, die die Erde ausstrahlt, ist magnetisch und besitzt die Fähigkeit zu vergrößern. Einige Orte der Erde verfügen über eine höhere Energie als andere. Besondere Orte wie Sri Sailam, Tirupati, Shirdi, Penukonda, Israel, Mekka verfügen über eine gewaltige Erdenergie. Wer dorthin reist, wird zwangsläufig hohe Schwingungen fühlen können, ohne dass es ihm zu Bewusstsein kommt. An diesen Orten ist die Erde sehr kraftvoll. Weshalb ist das so?

Eine starke Seele, eine heilige Person, die für eine bestimmte Zeit an einem Ort meditiert oder ihn auch nur zufällig betritt, bewirkt, dass dieser Ort für hunderttausende von Jahren die Energie dieses Menschen abstrahlt. Der Erdboden beginnt, diese Energieschwingungen hervorzubringen und zu einem Kraftort zu werden.“

In jedem Land gibt es Gegenden, die besonders kraftvoll und heilsam sind. Menschen haben diese Plätze schon immer aufgesucht, um Klarheit, inneren Frieden oder Heilung zu finden. Es sind Plätze, die eine besonders starke Energie ausstrahlen, deren energetische Frequenz höher schwingt. Die Schwingungsfrequenz der meisten Menschen ist niedriger als die Frequenz solcher Orte.

Es ist erwiesen, das sich die niedere Frequenz der Höheren automatisch anpasst und auch höher schwingen wird. Das hat zur Folge, das die Energie, die Frequenz dieser Orte etwas in uns verändert, etwas anstößt oder auslöst, uns auf ihre Ebene mitnimmt. Wir müssen nicht daran glauben, müssen es auch nicht immer sofort fühlen, es passiert einfach und wirkt noch lange Zeit in uns nach. Das Beste was wir tun können ist, uns mit großer Offenheit in diese Energiefelder zu begeben, dann geschehen die Veränderungen noch schneller. Es ist wie ein Geschenk.

Mein Lehrer Sri Kaleshwar sagte zu solchen Phänomenen oft „It is like a flame. No matter if you know ore dont know, when you tuch the flame, it burns.“

 

verschiedene Kraftorte:

  • besondere Erdkräfte, die schon immer vorhanden waren, z.Bsp ein besonders starkes magnetisches Feld
  • ein natürlicher Ort, der von Menschen positiv beeinflusst wird durch Gebete und Rituale
  • ein von Menschen erschaffener Ort, der durch viele Gebete und Rituale „aufgeladen“ wird, wie Tempel und Klöster