Entspannung und Erholung während der Ayurveda-Reise

Ayurveda Ernährungsberaterin Silvia

Verwöhnung, Gesundung, Ausgeglichenheit, Lebensfreude und Abenteuer und noch Vieles mehr erwartet uns auf dieser Reise.

Bevor wir uns im Herzen Keralas bei einer Ayurvedakur fachkundig verwöhnen und betreuen lassen, gehen wir es erst einmal 10 Tage auf Reise – in die Teeberge und Gewürzplantagen bei Munnar, den Peryiar Nationalpark und zu uns selbst.

Ich habe mit der Ayurveda Ernährungsberaterin Silvia Niederberger ein vielseitiges und tiefgreifendes Programm für Sie ausgearbeitet, damit das Gelernte und Erfahrene auch mit Leichtigkeit in Ihrem Alltag einen Platz finden kann.
Denn was hilft es uns, wenn wir uns 3 Wochen verwöhnen lassen, um danach gleich wieder in unsere alten, oft ungesunden alltäglichen Strukturen zurück zu fallen und uns nach einem halben Jahr genauso ausgelaugt wiederfinden?

Ayurveda bedeutet „Die Lehre vom Leben“.
In diesen 10 Tagen erhalten Sie ein weit gefächertes Wissen über Ihre Doshas, Ihre individuelle Konstitution und wie Sie diese selbst wieder in Balance bringen können. Ein 6-tägiger Ayurveda-Kochkurs, morgendliche Meditation und viele hilfreiche Tips werden ihnen helfen, ihr Leben gesünder zu gestalten.
Natürlich werden wir - Silvia und ich - unsere ganze Kreativität einsetzen und Sie mit Freude verwöhnen. (siehe www.ayuh.ch/team)

Wir wohnen in dem wunderschön gelegenen Gästehaus Green Valley Vista www.greenvalleyvista.com im Westghat Gebirge.
In den Gewürzplantagen lassen wir uns die Wirkung der Pflanzen erklären und unternehmen Wanderungen in die üppig, grüne Natur dieser Region – mit etwas Glück dürfen wir sogar wild lebende Elefanten bewundern.

Nach dieser intensiven Zeit erwartet uns Familie Madukkakuzhy in ihrem authentischen Ayurveda Zentrum "Lake and Mountains". www.ayurveda4u.in + http://www.ayurveda4u.in/wp-content/uploads/2016/01/Madukkakuzhy-Ayurveda-A-brief-introduction.pdf
Diese Familie widmet sich schon seit acht Generationen der Ayurvedatradition. Dr. Joy Mathew und seine Söhne Dr. Robin Jacob und Dr. Jobin Madukkakuzhy sind somit Experten ihres Fachs und stellen alle pflanzlichen Öle für die Behandlungen selbst her, unterstützt von ihrem Team. Das Zentrum wird überaus freundlich geführt mit modernen, sehr gemütlichen Zimmern und das Haus arbeitet ökologisch – mit Biogas, Windenergie, Solarenergie und Recycling.
Hier wird auch Yoga angeboten.

Also dann – entdecken wir Kerala und auch unser eigenes Land, unser eigenes inneres Reich in all seiner Fülle!

 

Route 7: Ayurveda-Reise in Kerala

  • Ankunft Kochin und Weiterfahrt nach Munnar
  • Besuch der Gewürzgärten und Teeplantagen
  • abendliche Vorführungen der traditionellen Tänze
  • Wanderungen in die Berge
  • 6 Ayurveda-Kochkurse mit Silvia Niederberger
  • Vermittlung einer Wissensgrundlage über Ayurveda (Zusammenhänge der Körpertypen, Wirkungsweise von Lebensmitteln und Gewürzen, ayurvedische Tagesstruktur uvm.)
  • abendliche Angebote: z.Bsp.:- Wie bindet man einen Sari? - Hennamalerei – indische Märchenstunde
  • Besuch der Märkte in Munnar
  • Wanderung im Periyar-Nationalpark
  • spirituelle Reisebegleitung durch Daniela Wolf
Termine:
9. November – 19. November 2018
7. - 17. März 2019
(die Tage der Ayurveda-Behandlung kommen dazu und werden individuell vereinbart)
Teilnehmer:
8 - 12 Personen
Preis:
1.220,- € + 160,- € EZ-Zuschlag.
- Hinzu kommen die Kosten für die Tage der anschließenden Ayurveda-Behandlung. Ein Zimmer, Massagen, Verpflegung,Yoag, Anwendungen und ärztliche Beratungen kosten zwischen 85,-€ - 105,-€ am Tag.
- inkl. Übernachtungen, Verpflegung, alle Transfers in Indien und Eintritte
exklusive Flug

Reiseroute

1. Tag

Abflug nach Kochi

2. Tag

Ankunft in Kochi und Besuch der vielseitigen Altstadt Fort Kochi.

3. Tag

Weiterfahrt im Kleinbus nach Munnar. In unserem schönen Gästehaus „Green Valley Vista“ www.greenvalleyvista.com verbringen wir diesen Ankunftstag in Ruhe und mit einem kurzen Spaziergang in ein angrenzendes Dorf. Am Nachmittag gibt uns Silvia eine erste Informationsstunde zu Ayurveda. Sie bringt uns die ayurvedischen Zusammenhänge unseres Lebens näher und erklärt, wie sich unser alltägliches Tun auswirkt und wie wir unser inneres Gleichgewicht erhalten können. Das Erkennen unseres jeweiligen Typs mit seinen speziellen Eigenschaften bildet eine Grundlage. Während des anschließend stattfindenden Kochkurses erfahren wir, wie die Gunas, die verschiedenen Geschmacksrichtungen einzelner Lebensmittel auf unseren Organismus wirken, wie wir geklärte Butter - Ghee herstellen und viele andere Dinge.

4. Tag

Nachdem wir den höchsten Berg der Region von unseren Zimmern aus schon bewundert haben, werden wir einen Ausflug in die Teeberge machen und dort eine entspannende Wanderung unternehmen. Alle Tage hier in Munnar folgen einem sinnvollen Plan: Wir üben morgens etwas Atemübungen, werden täglich einen Kochkurs mit Silvia bekommen und auch eine Stunde Informationen über die „Lehre des Lebens – Ayurveda“ + wie wir sie einfach und leicht in unserem Alltag zu Haus umsetzen können. Die Zeiten des Kochkurses werden variieren, wir werden 2 x ein Frühstück, 2 x ein Mittagessen und 2 x ein Abendessen in der Küche unseres Gästehauses zubereiten. Dementsprechend werden sich unsere Ausflugszeiten verändern. Außerdem werden Sie mit einer Fuß,- oder Handmassage auf Ihre anschließende Ayurvedakur eingestimmt.

Heute besuchen wir einen Gewürzgarten und lernen auch, wofür die Pflanzen und Gewürze als Heilmittel angewendet werden.

5. Tag

Neben unserem ayurvedischen Tagesprogramm werden wir einen Markt in Munnar besuchen und uns das Teemuseum ansehen. Am späten Nachmittag erleben wir eine traditionelle Tanzaufführung in einem kleinen Theater.

6. Tag

Von den zahlreichen Attraktionen der Natur werden wir das für unsere Reisegruppe passendste aussuchen – eine Fahrt zu einem Wasserfall, Besichtigung der Kardamom und Kaffeeplantagen oder den Besuch eines Nationalparks.

7. Tag

Diesen Tag dürfen Sie frei gestalten nach ihren Wünschen, wir unterstützen sie gern mit Koordination und Planung. Natürlich wird auch heute ein Kochkurs angeboten.

8. Tag

Unseren letzten Tag in Munnar werden wir mit einer längeren Wanderung in die Berge genießen und mit etwas Glück auch wilde Elefanten sehen.

9. Tag

Unsere Reise geht weiter nach Kumily, ca. 2 Stunden entfernt. Mit seinen 30.000 Einwohnern ist Kumily ein etwas größerer Ort und bekannt als die „Gewürzhauptstadt Keralas“. Dieser Tag gehört wieder ganz ihrer freien Gestaltung – möglicherweise möchten Sie die Gelegenheit nutzen, ein paar Geschenke einzukaufen oder eine ausgedehnte Ayurvedamassage buchen. Am Abend gibt es eine Aufführung des traditionellen Katakali-Tanzes.

Übernachtung im Gästehaus Green View, das von dem sehr freundlichen Besitzer Suresh geführt wird. www.sureshgreenview.com

10. Tag

Kumily liegt auch am Rand des großen Periyar – Tiger Reservats, das eine Fläche von 925 km² umfasst. Hier sind 265 Vogelarten beheimatet, 160 Schmetterlingsarten sowie 45 Repitlienarten. Außerdem leben in diesen großartigen Bergen und Wäldern Sambar-Hirsche, Wildschweine, indische Rieseneichhörnchen, Travancore Gleithörnchen, Dschungelkatzen , Faultiere , der Nilgiri Tahr, Bartaffen, Nilgiri-Languren, frei lebende Elefanten und ca. 24 Bengalische Tiger.

Wenn wir früh genug zu einer Wanderung aufbrechen, haben wir vielleicht eine Chance, Tiere zu beobachten.

11. Tag

Nach diesen ereignisreichen Tagen beginnt nun ihre Kur im Madukkakuzhy Ayurveda Zentrum "Lake and Mountains", 2 Stunden entfernt von Kumily. Wir übergeben Sie in die fürsorglichen und fachkundigen Hände der Familie Masukkakuzhy, die ihre Heilkunst in 8. Generation ausübt. Wie schon beschrieben, werden die Öle selbst hergestellt mit Pflanzen aus eigenen Plantagen und das Haus arbeitet ökologisch. Die Atmosphäre hier ist sehr authentisch und ausgesprochen freundlich. www.ayurveda4u.in/ + http://www.ayurveda4u.in/wp-content/uploads/2016/01/Madukkakuzhy-Ayurveda-A-brief-introduction.pdf

 

Wir hoffen, das wir sie gut mit unserem Wissen und Fähigkeiten auf Ihre Ayurvedakur vorbereitet haben und wünschen Ihnen, das diese Reise für Sie so nachhaltig heilsam wie nur möglich sein wird!

Namastè